Übersicht
Das Projekt edition amateur hat es sich zum Ziel gemacht, den Dialog zwischen professionellen und Amateurdesignern zu befeuern. Obwohl heute für jedermann technisch beinahe jede Variante von Design machbar ist und eine große Zahl an Menschen bereits in ihrem Alltag aktiv gestalten, die Grenzen also längst verschwimmen, ignorieren sich die Gruppen weitestgehend. Die eigentliche Bedeutung des Wortes Amateur, nämlich „Liebhaber“ scheint vergessen worden zu sein. Berufsgestalter schauen höchstens verächtlich auf Amateurgestalter hinab und Amateurdesigner spüren dies und haben wenig Interesse sich näher mit dem Berufsbild Designer zu beschäftigen. Dieses Projekt will zeigen, was hinter der Aufgabe Design steckt und zu Kooperation und Einlassung bewegen. Während in anderen Berufsbildern wie der Fotografie eine Annäherung durch das Internet und seine Plattformen längst begonnen hat, ist es ausgerechnet das Kommunikationsdesign, dem kein Dialog gelingen will. Es gilt, sich darauf einzulassen. Sie suchen sich ein Produkt aus, laden sich kostenlos alle Arbeitsdateien herunter oder kaufen es vorproduziert im Handel und gestalten es selber. So wie es Ihnen gefällt. Wenn Sie Ihr Werk in die Online-Community einbringen, entsteht die Basis für einen Dialog aller Designliebenden untereinander. Alle Inhalte sind urheberrechtlich frei und können daher ohne Bedenken für dieses Projekt genutzt werden. Hier ist dann der Ort, an dem die Designs zusammenkommen und präsentiert werden können. Das Projekt ist zur Zeit leider nur fiktiv und nicht in die Umsetzung gelangt.
  • Datum : 2009
  • Kunde : Initiativ-Projekt
  • Projektname : edition amateur